Deutsch-Marokkanischer Fachdialog Agrar und Forst (DIAF)

Das Projekt konzentriert sich auf drei Schwerpunktbereiche, die entsprechend als Projektkomponenten entwickelt wurden. Diese Bereiche wurden aufgrund ihrer Bedeutung für die Entwicklungsziele Marokkos im Lebensmittel- und Agrarsektor sowie im Forstsektor ausgewählt.

1. Komponente – Ökolandbau: Ziel der Zusammenarbeit ist es die marokkanische Regierung in die Lage zu versetzen, den Ökolandbau durch angepasste rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen, kompetente Behörden und eine Marketingstrategie effektiv zu fördern und zu überwachen. Dazu gehören im Wesentlichen drei Arbeitsbereiche:

(i) die Erarbeitung einer Roadmap zur Weiterentwicklung des Ökosektors,

(ii) die Überprüfung der Gesetzgebung einschließlich der Durchführungsverordnungen und

(iii) die Erarbeitung einer Strategie zur Entwicklung des nationalen und internationalen Markts für Ökoprodukte.

2. Komponente – Überbetriebliche Zusammenarbeit im Bereich Agrar und Forst (ÜZAF): Ziel der Zusammenarbeit ist die Stärkung des Gesamtsystems überbetriebliche Zusammenarbeit im Bereich Agrar und Forst sowie die bessere Integration kleinerer und mittlerer Betriebe in lokale Wirtschaftskreisläufe. Dazu wird auf drei Ebenen gearbeitet:

(i) Unterstützung des marokkanischen Landwirtschaftsministeriums bei der Entwicklung von Instrumenten der kohärenten und systematischen Steuerung zur Entwicklung überbetrieblicher Zusammenschlüsse,

(ii) Befähigung landwirtschaftlicher Beratungseinrichtungen, die Strukturen überbetrieblicher Zusammenschlüsse hinsichtlich organisatorischer und betriebswirtschaftlicher Weiterentwicklung und (iii) die Etablierung ausgewählter überbetrieblicher Zusammenschlüsse, so dass sie modellhaft für die weitere Entwicklung überbetrieblicher Zusammenschlüsse in anderen Sektoren und anderen Regionen gelten können.

3. Komponente – Forstplanung und -kontrolle: Dieser Bereich baut auf den Erfahrungen des Projekts: Beitrag zur nachhaltigen Bewirtschaftung von Zedernholzbeständen im Nationalpark Ifrane auf und führt die Projektergebnisse weiter. Im Zentrum der Zusammenarbeit stehen vier wesentliche Leistungsbereiche:

(i) Ausweitung des digitalen Holzrückverfolgbarkeitssystems auf alle Zedernholzbestände Marokkos zur effektiveren Kontrolle des Holzhandels und der Reduzierung illegalen Holzeinschlags

(ii) Einführung effektiverer Forsteinrichtungs- und Forstplanungsverfahren zur sicheren Bestimmung nachhaltiger Erntemengen,

(iii) Einführung angepasster Durchforstungs- und Holzernteverfahren im Einklang mit waldbaulichen Behandlungskonzepten zur Qualitäts- und Zuwachsförderung und

(iv) Entwicklung und Förderung eines regionalen Wertschöpfungskonzepts für Zedernholz aufbauend auf dem Forst/Holz-Clustermodell unter Berücksichtigung branchenüblicher Förderinstrumente und Markmechanismen.

Aufgaben der Fachkraft

  • Beratung der marokkanischen Partner zu Fragen der ökologischen Landwirtschaft, insbesondere zu Fragen der rechtlichen und institutionellen Rahmenbedingungen;
  • Erarbeitung von fachlichen Beiträgen,
  • Organisation von Dialogforen und FIFs etc.
  • Vorbereitung und Koordination von Tätigkeiten von nationale Langzeitfachkräften und int. und nat. Kurzzeitfachkräften
  • Unterstützung der Initiierung von deutsch marokkanischen Partnerschaften
  • Konzipierung und Begleitung kleiner Pilotmaßnahmen
  • Berichterstattung
Qualifications: 

Mindestanforderung

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • mind. 5 Jahre Berufserfahrung im Bereich Ökolandbau
  • Gute Französisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Von Vorteil

  • Studium im Bereich Agrarwissenschaften
  • 10 Jahre oder mehr Erfahrung im Bereich ökologische Landwirtschaft, insbesondere im Bereich legislative Rahmenbedingungen;
  • Mehrjährige Erfahrung in internationalen Projekten
  • Mehrjährige Erfahrung mit der Vermarktung von landwirtschaftlichen Produkten
  • sehr gute Französisch- und Deutschkenntnisse;
  • Erfahrungen in Marokko oder einem anderen nordafrikanischen Land
Start / Duration: 

Die voraussichtliche Projektdauer ist 36 Monate (mit Möglichkeit für eine Verlängerung um 12 Monate), der voraussichtlicher Start ist im Oktober 2019

Haben Sie Interesse an einer Zusammenarbeit mit der AFC in Marokko? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungen an: